Angebote zu "Auffallen" (13 Treffer)

Beruf & Karriere Bewerbungs- und Praxismappen /...
17,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Beruf & Karriere Bewerbungs- und Praxismappen / Training Initiativbewerbung:Auffallen - Überzeugen - Gewinnen Jürgen Hesse/ Hans Christian Schrader

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Caro gibt nicht auf / Sternentänzer Bd.34
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Carolin ist begeistert, als endlich wieder ein Distanzritt stattfindet. Mit ihrem wunderschönen Araberschimmel Sternentänzer will sie das Turnier gewinnen, und der in Not geratene Gnadenhof für Bären soll das Preisgeld bekommen. Caros Chancen stehen gut, doch der rätselhafte Alexander ist auch bestens in Form und ein ernst zu nehmender Konkurrent. Und er interessiert sich auffallend für Sternentänzer. Caro beschleicht ein ungutes Gefühl. Was hat Alexander vor? Wird sie gegen ihn gewinnen? Die Vision bei ihrem Vollmondritt verheißt nichts Gutes, aber so schnell lässt sich Caro nicht entmutigen ...

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Migranten in der Polizei
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit mehr als einem Jahrzehnt ist es in Deutschland nunmehr rechtlich möglich, dass Migranten ohne deutsche Staatsbürgerschaft den Polizeivollzugsdienst ausüben. Seither entwickeln sich außerdem seitens Politik und Organisation zunehmend Bestrebungen, gezielt Deutsche mit Migrationhintergrund für den Beruf des Polizisten zu gewinnen. Die Zahl von Polizisten mit Migrationshintergrund ist jedoch bis heute auffallend gering geblieben. Mit dem Buch werden mögliche Gründe hierfür nachgezeichnet und diskutiert. Welche Diskrepanzen gibt es zwischen Programmatik und Organisationswirklichkeit? Gibt es Mechanismen, die bereits an der Peripherie der Organisation den Zugang für Migranten erschweren? Welche Bedingungen sind Voraussetzung für die Mitgliedschaft von Migranten in der Polizei? Welche Kriterien entscheiden im Kollegenkreis über Zugehörigkeit und Nichtzugehörigkeit und welche Art von Konflikten resultieren hieraus? Diese und andere zentrale Fragen werden mit dem Buch beantwortet.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Die Psychoanalyse des Mädchens
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ist eine auffallende Diskrepanz zu beobachten: Mädchen, eigentlich die Gewinner der Bildungsentwicklung, sind immer häufiger in Therapien anzutreffen. Warum ist das so? Und wie können wir therapeutisch und erzieherisch damit umgehen? Die Autorin zeigt, welche Konstellationen und zentralen Beziehungskonflikte zu psychischen Störungen führen, was daran ´´typisch weiblich´´ ist, und welche therapeutischen Herausforderungen sich daraus ergeben. Inge Seiffge-Krenke analysiert, ob Autonomie heute noch Angst macht, welche zentralen Beziehungsdilemmata Mädchen lösen müssen und wie wir sie dabei unterstützen können. Sie zeigt, welche Konstellationen und zentralen Beziehungskonflikte zu psychischen Störungen führen, was daran ´´typisch weiblich´´ ist, und welche therapeutischen Herausforderungen sich daraus ergeben: - Psychoanalytische Weiblichkeitstheorien - wo bleibt das Mädchen? - Entwicklung von Mädchen aus psychoanalytischer und entwicklungspsychologischer Sicht - die Beziehung der Mädchen zu ihren Müttern, ihren Vätern, zu Geschwistern und Freundinnen - Mädchenkörper und Sexualität - Erste Liebe, romantische Erfahrungen und Gefährdungen - Aggressives und selbstschädigendes Verhalten - Ängste, Depressionen, Ess- und Persönlichkeitsstörungen - Probleme von Mädchen aus Migrantenfamilien - Hilfreiche Vergleiche mit klinisch-unauffälligen Mädchen zur Einschätzung der Krankheitswertigkeit einer Störung - Therapeutische Hilfen Dieses Buch richtet sich an: - PsychoanalytikerInnen - Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen - EntwicklungspsychologInnen - ErziehungsgsberaterInnen - KinderärztInnen - SozialarbeiterInnen

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Oh, dieses Schwedisch!
5,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist kein Reisesprachführer, sondern eine amüsante Auseinandersetzung mit der Sprache unseres nördlichen Nachbarn. Die Autoren befassen sich mit den sprachlichen und kulturellen Feinheiten, die in einem Sprachkurs selten auffallen. Auch wenn Schwedisch und Deutsch zur selben Sprachfamilie gehören, entspricht ´´öl´´ nicht ´´Öl´´, sondern bedeutet ´´Bier´´, und da können die Probleme an einer schwedischen Tankstelle anfangen. Wer Schwedisch lernt oder lernen möchte oder Skandinavien als Reiseziel wählt, sollte seinen Blick auf die Tücken dieser Sprache richten. Ausspracheregeln, Syntax und Wortbildung werden ebenso erläutert wie ´´falsche Freunde´´, die neben schwedischen Verkehrsschildern für Verwirrung sorgen können. Ein humorvoller Einblick in die Gepflogenheiten und die schwedische Mentalität hilft, Fettnäpfchen zu vermeiden und im Land der ´´schweigenden Tiger´´ neue Freunde zu gewinnen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Es geschah in Berlin 1944 Unterm Fallbeil
7,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die regelmäßigen Bombenangriffe der Alliierten bestimmen das Leben in Berlin, und während das NS-Regime immer brutaler gegen alles Undeutsche vorgeht, beginnen die Menschen zunehmend daran zu zweifeln, dass der von Hitler angezettelte Krieg für Deutschland noch zu gewinnen ist. Angesichts des massenhaften Sterbens fällt es Kommissar Hermann Kappe im Frühjahr 1944 von Tag zu Tag schwerer, seiner alltäglichen Ermittlungstätigkeit nachzugehen. Wird er dennoch die Morde an zwei Wilmersdorfer Frauen aufklären können, die auffallend viele Ähnlichkeiten aufweisen? Lange tappt er im Dunkeln, bis plötzlich ein anonymer Brief auftaucht, in dem die Chefin einer der beiden Ermordeten denunziert wird: Sie habe ein Verhältnis mit einem polnischen Zwangsarbeiter Es geschah in Berlin, der große Kettenroman um Kommissar Hermann Kappe, spiegelt in fiktiven Kriminalfällen das Berlin des 20. Jahrhunderts wider. Im 18. Band lässt Bestsellerautor Horst Bosetzky jene furchtbare Zeit wiederaufleben, inder ein Menschenleben nicht mehr viel galt in Deutschland und das polizeiliche Ethos auf der Strecke zu bleiben drohte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Die Semantik der Macht
56,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die spezifische Titulierung der markinischen Wundererzählungen als Machttaten und die auffällige Häufung von Machtbegriffen innerhalb dieses Textkorpus stellen den Ausgangspunkt der vorliegenden Arbeit dar. Anhand der leitenden Termini wird die ´´Semantik der Macht´´ auf ihren alttestamentlich-jüdischen wie auch griechisch-römischen Hintergrund hin befragt, um das besondere markinische Profil innerhalb der urchristlichen Literatur herauszuarbeiten. Besonderen Stellenwert erhält in diesem Kontext die Herrschaftsdarstellung Vespasians, insofern der Autor die Abfassung des Markusevangeliums eng mit dem Aufstieg Vespasians zum Kaiser verknüpft. Das Markusevangelium, so die These, reflektiert dessen Aufstieg nicht nur in seinem Design und in seiner Sprache, sondern auch in den Wundererzählungen. Diese werden vom Evangelisten gegen die herrschende bzw. propagierte Kaiserideologie subversiv in Stellung gebracht. Aus dieser Perspektive heraus gewinnen die Texte neue Konturen und ebenso an Brisanz. Methodisch arbeitet die Studie vor allem semantisch, zeit- und religionsgeschichtlich. Soweit es die konkrete Textauslegung betrifft, kommen aber auch literarkritische und redaktionsgeschichtliche Verfahren zur Anwendung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Die siebte Sprachfunktion
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Paris, Frühjahr 1980: Nach einem Essen mit dem Kandidaten für das Amt des Präsidenten, François Mitterrand, wird Roland Barthes von einem bulgarischen Wäschelieferanten überfahren. Das Manuskript, das er bei sich trug, verschwindet spurlos. Ein Passant, Michel Foucault, ist Zeuge des Unfalls und behauptet, es war Mord. Der Tod des Autors stellt Kommissar Bayard vor viele Rätsel. Er ermittelt unter den Nach-Achtundsechzigern, die er nicht ausstehen kann, diesen linken Nichtsnutzen, die mit Joints und langen Haaren vor der Uni herumlungern und mit lüsternen Professoren, die von sexueller Freiheit labern und sich unzüchtig benehmen, Frankreichs Kultur gefährden. Bayard mischt sich unter die Poststrukturalisten, besucht Vorlesungen von Foucault und hört Vorträge von Julia Kristeva, Philippe Sollers, Jacques Derrida und anderen. Da er nichts versteht, macht er den jungen Sprachwissenschaftler Simon Herzog zu seinem Assistenten. Gemeinsam irren sie durch Paris, auf der Suche nach dem Mörder und dem Manuskript, gefolgt von Männern des bulgarischen Geheimdienstes mit vergifteten Regenschirmspitzen, zwei mysteriösen Japanern und einer auffallend hübschen Krankenschwester ... Ein Buch voller aberwitziger Anspielungen und Parodien auf die französischen Intellektuellen und auf die Drugs-&-Sex-Welt der Nach-Achtundsechziger, voller echter und verfremdeter Zitate, voller Esprit. Ein hochaktueller Roman, nicht zuletzt über die rhetorischen Mittel, mit denen sich Frauen, Männer und Wahlen gewinnen lassen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Homöopathie in der Palliativmedizin
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Werk ist ein Meilenstein in der ergänzenden homöopathischen Behandlung von Schwerkranken und Sterbenden. Die Heilpraktikerin Gisela Holle und die beiden Ärzte Claudia Levin und Herbert Michalczyk verfügen über langjährige Erfahrung im Hospizdienst und der Palliativmedizin und vermitteln praxisnah und verständlich die wichtigsten Grundlagen dieses immer mehr an Bedeutung gewinnenden Gebiets. Schritt für Schritt werden die Besonderheiten der homöopathischen Therapie in der Palliativmedizin erklärt. So ist die Fallaufnahme oft mehr ein Beobachten als ein Befragen. Der Therapeut muss hier für auffällige Symptome geschult sein. Übersichtlich werden die häufigsten Beschwerden, die bei Sterbenden beobachtet werden, erläutert und die wichtigsten homöopathischen Mittel kurz und übersichtlich differenziert. Dies reicht von Kachexie, Depression und Schlafstörungen über Atemnot, Obstipation und Übelkeit bis zur plagenden Angst und Unruhe. Bewährt hat sich eine überschaubare Anzahl von knapp 20 homöopathischen Arzneimitteln, die in einer ausführlichen Materia medica dargestellt werden. Eindrückliche Fallbeispiele zeigen, wie segensreich der Einsatz der Homöopathie gerade in den letzten Lebensphasen sein kann, oft auch begleitend zur konventionellen Therapie. Hilfreich sind die Hinweise für Angehörige, wie man die Bedürfnisse Sterbender erkennt. Ungewöhnlich sind die mittelspezifischen Pflegetipps. So sollte man bei einem Carbo vegetabilis-Patienten für kühle Raumtemperatur sorgen und ihn mit einem Seidenschal abdecken, ein Tarentula-Patient kann durch rhythmische Musik beruhigt werden. Die Mitbetreuung der Angehörigen ist ebenfalls von großer Bedeutung. Hier werden die zwei wichtigsten Kummermittel besprochen. Abgerundet wird das Werk durch ein übersichtliches Palliativ-Repertorium, das sich auf bewährte Rubriken und die wesentlichsten Mittel beschränkt. Ein Werk für Therapeuten aber auch für Angehörige, die sich über die erstaunlichen Möglichkeiten der Homöopathie in der Palliativmedizin informieren möchten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot